ndn score

15

/ 33128
By myheimat -- 2018.10.12. 17:55 in category (Number of votes: 0) Vote!

Mit Scandlines mal Schweden schnuppern: Von A wie Aal bis Z wie Zider

Skåne, Schwedens Speisekammer, lädt zu Gaumen- und Augenschmaus

Sie wollen Schweden, das 1600 Kilometer lang gestreckte Land, auf die schnelle kennenlernen? Wollen entdecken, dass die Sonne warm scheint, Stechmücken keine Plage sein müssen, die Preise gar nicht so hoch sind, der Kurs günstig und die Anreise keineswegs beschwerlich ist? Kein Problem.

Zum Schnuppern von Land und Leuten fährt man einfach mit dem Wagen Richtung Fehmarn bis zum Fährhafen Puttgarden, setzt mit der Fähre von Scandlines über nach Rödby und fährt weiter bis Malmö, wo man sich in einem Hotel einquartieren könnte. Scandlines verfügt über einen Bordershop, der als Nordeuropas größtes schwimmendes Einkaufszentrum mit bester Auswahl an Weinen und edlen Spirituosen gilt. 45 Minuten Überfahrt sind zwar kurz, dennoch kann man an Bord gut essen. In Malmö sorgt für gutes Essen und zugleich eine weite Sicht über die Stadt im 25. Stock des Hotels Clarion das Restaurant „K&T, Kitchen & Table“.

Am südlichsten Zipfel Schwedens liegt die Halbinsel Falsterbo. Dank ihrer Form gibt es hier drei lange Küstenabschnitte mit herrlichen Sandstränden, perfekt für einen Badeurlaub. Einzelne Gehöfte aus Feldstein und Siedlungen liegen in weiter Naturlandschaft. Oft weisen nur Briefkästen an der Straße darauf hin, dass da irgendwo Menschen wohnen. Auffällig sind aber...
Veröffentlicht von: myheimat - Friday, 12 October
Ältere artikel Mit Scandlines mal Schweden schnuppern: Von A wie Aal bis Z wie Zider